EBC*L AWARD für Merkur Warenhandels AG


Auszeichnung für Implementierung von Bildungsmaßnahmen für wirtschaftliche Kompetenz

 

Einen Merkur-Markt, der für hohe Qualität steht, zu leiten, ist eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe. Um zukünftige Marktmanager optimal auf diese Herausforderung vorzubereiten, ermöglicht ihnen MERKUR – ein Mitglied der REWE Group sich die dazu erforderliche Wirtschafts- und Führungskompetenz mit dem zertifizierten EBC*L Career Programm anzueignen. Dafür wurde Merkur Warenhandels AG mit dem EBC*L Award ausgezeichnet.

Die HR-Managerin Martina Neuhaus berichtet im folgenden Interview über die gemachten Erfahrungen.

 

Frage: Warum ist wirtschaftliche Kompetenz für Ihre Mitarbeiter wichtig?

M. Neuhaus: Für MERKUR war die Unterstützung der Führungskräfte, von operativ stark Umsetzenden zum stärker eigenverantwortlich und wirtschaftlich Steuernden, sehr wichtig. Die Mitarbeiter sollten stärker selbständig werden und ähnlich wie eigenständige Kaufleute agieren und auch die Verantwortung tragen. 

Dies ist auch deshalb besonders entscheidend, da im Einzelhandel die Margen gering sind. Umso wichtiger ist es, die wirtschaftliche Kompetenz der Mitarbeiter, das Kostenbewusstsein, als auch das unternehmerische Denken  zu stärken. 

 

Frage: Für welche Zielgruppe ist das besonders wichtig? 

M. Neuhaus: Unsere Hauptzielgruppe sind aktuell die Marktmanager. 

 

Frage: Warum hat man sich für den EBC*L zur Umsetzung der Maßnahme entschieden? 

M. Neuhaus: Ein entscheidender Punkt ist, dass es sich um ein gesamtheitliches Bildungskonzept handelt, das durch die Standards und die Prüfungen auch qualitätsgesichert ist. Dadurch ist die Wirkung auch nachhaltiger. 

 

Frage: Wie reagierten die Mitarbeiter, als sie hörten, dass sie mit e-Learning selbst lernen müssen und eine Prüfung zu absolvieren ist? Gab es Widerstände? 

M. Neuhaus: Natürlich hatten einige Vorbehalte gegenüber dem e-Learning, da damit noch wenige Erfahrung gemacht hatten und noch nicht genügend Vertrauen in die Methode gesetzt war. Zusätzlich war die Prüfung am Ende der jeweiligen Stufe eine weitere Herausforderung für die Mitarbeiter, die zuletzt in der schule mit schriftlichen Prüfungen konfrontiert waren; und das natürlich nicht die angenehmsten Erinnerungen hervorruft

 

Frage Wie war das Feedback, die Resonanz der Teilnehmer nach der Maßnahme?  

M. Neuhaus: Trotz so mancher Vorbehalte waren die Feedbacks nach Abschluss der Bildungsmaßnahme durchgehend positiv. Gerade die Kombination aus e-Learning, Präsenztraining und ergänzend den schriftlichen Unterlagen hat gefallen und ausreichend Sicherheit vermittelt. Besonders hervorgestrichen wurde die Relevanz des Themas Wirtschaftskompetenz für die Arbeit vor Ort. 

 

Frage Was ist für die Zukunft geplant? 

M. Neuhaus: Aufgrund der positiven Erfahrungen ist das EBC*L Career Programm auch weiterhin fixer Bestandteil der Führungskräfteausbildung.  

 

Merkur hat u.a. mit der Integration des EBC*L ins Bildungs- und Karriereprogramm zahlreichen Mitarbeitern und Bediensteten den Erwerb wirtschaftlicher Kompetenz ermöglicht. Dies beweist, dass wirtschaftliches und unternehmerisches Denken (Entrepreneurship) und Empowerment bei Merkur nicht nur leere Schlagworte sind, sondern auch umgesetzt und gelebt werden.

Die Awards werden vom Kuratorium Wirtschaftskompetenz für Europa e.V und EBC*L International vergeben.



Download
EBCL Award Gala_170221.pdf
Adobe Acrobat Dokument 338.8 KB